Partnervermittlung – der Weg zu einer glücklichen und festen Beziehung

Die Geschichte der Partnervermittlung ist sehr lang. Ehevermittler werden bereits in der Bibel erwähnt. Sie machten sich im Auftrag von Eltern auf die Suche nach geeigneten Partnern für ihre Kinder. Einerseits war es ihre Aufgabe, in einer bestimmten Zielgruppe den Heiratsmarkt zu recherchieren und die ersten Kontakte zu knüpfen. Die Brautwerber führten anderseits bereits Verhandlungen, da eine Heirat auch ein finanzielles Geschäft war.

lektoriert von Datingreport
Anbieter im Vergleich Mehr erfahren

Partnervermittlung-Vergleich für März 2023

Was uns gefällt
Eine der größten deutschen Partnerbörsen
Mehrere Milionen Mitglieder
Kostenlose Anmeldung
Anmeldung & Registrierung
10
Benutzerfreundlichkeit
10
Anzahl der Mitglieder
9
Parship im Review – Deutschlands beliebteste Online-Partnervermittlung unter Lupe
9,1
Sehr gut
Was uns gefällt
Seriöse und sichere Partnervermittlung
Sehr strenge Profil-Prüfungen (jede 7. Anmeldung wird abgelehnt)
Komplimente verschicken und empfangen ist kostenlos
Anmeldung & Registrierung
10
Benutzerfreundlichkeit
10
Anzahl der Mitglieder
9
ElitePartner im Review – die Partnervermittlung für Singles mit Niveau
9,0
Sehr gut
Was uns gefällt
Wissenschaftlich fundierter Persönlichkeitstest
Herausragende Benutzerfreundlichkeit und modernes Design
Ausgewogenes Geschlechterverhältnis
Anmeldung & Registrierung
9
Benutzerfreundlichkeit
10
Anzahl der Mitglieder
8
eDarling im Test – die Online-Partnervermittlung mit bunt gemischter Nutzergruppe im Test
8,7
Sehr gut
Was uns gefällt
individuelle Partnervermittlung auf Basis der eigenen Persönlichkeit
hohes Niveau an Sicherheit und Seriosität
hohe Erfolgschancen und Kundenzufriedenheit
Anmeldung & Registrierung
10
Benutzerfreundlichkeit
10
Anzahl der Mitglieder
7
LemonSwan im Review – Erfahrungen mit der Partnervermittlung
8,6
Sehr gut

Obwohl sich die Gesellschaft bis heute gravierend verändert hat, blieb der Wunsch, den passenden Partner für ein gemeinsames Leben zu finden, immer noch der gleiche. Die praktische Umsetzung der Partnervermittlung veränderte sich, aber die Idee der Partnersuche blieb erhalten.

Nachfolgend erhalten Sie nähere Einblicke und Wissenswertes rund um das Thema Partnervermittlung. Erfahren Sie, was Sie dabei beachten müssen, um auch selbst eine glückliche und erfolgreiche Beziehung zu starten.

Wodurch zeichnet sich eine Partnervermittlung aus?

Unter dem Begriff Partnervermittlung versteht sich heutzutage grundlegend ein Online-Portal, auf dem alleinstehende Menschen nach einer festen Beziehung bzw. einem Partner für das gemeinsame Leben suchen. Bei den klassischen kostenlosen Dating-Apps oder kostenlosen Singlebörsen geht es häufig auch um ganz einfache Flirts oder lockere Kontakte. Die seriöse Partnervermittlung hingegen wird von Menschen genutzt, die nach einer glücklichen und langfristigen Beziehung suchen.

Noch vor wenigen Jahrzehnten gab es nur die analoge Partnervermittlung außerhalb des Internets. Heutzutage werden Singles bei einer seriösen Partnervermittlung nun durch sogenanntes Matching und Algorithmen in Kombination mit paarpsychologischen Modellen miteinander verbunden. Hier müssen die Singles an Persönlichkeitstests1Studie: Persönlichkeit bestimmt, ob Singles Dating-Apps oder Partnervermittlungen vorziehen – https://www.onetoone.de/pressemeldungen/db/press1.ADENION_1583237614.html – abgerufen am … Weiterlesen teilnehmen und bestimmte persönliche Daten hinterlassen, aufgrund derer automatisch passende Singles vorgeschlagen werden. 

Meistens berücksichtigen die Partnervermittler bei ihrer Analyse die folgenden Persönlichkeitsmerkmale:

  • Extraversion: Geselligkeit, Aktivität, Erlebnishunger
  • Verträglichkeit: Vertrauen, Großzügigkeit, Altruismus
  • Gewissenhaftigkeit: Pflichtbewusstsein, Ordnungsliebe, Leistungsstreben
  • Offenheit: Fantasie, Wissbegier, Neugier
  • Emotionale Labilität: Reizbarkeit, Ängstlichkeit, Verletzlichkeit
i
Partnervermittlungen sind der Aufgabe gewidmet, alleinstehende Menschen mit ähnlichen Hobbys und Interessen zusammenzubringen.

Welche Arten von Partnervermittlungsagenturen gibt es?

Für Partnervermittlungen gibt es diverse Bezeichnungen und ebenso viele Möglichkeiten, andere Suchende zu kontaktieren. Dabei haben sich Online-Dating-Plattformen als ein übergeordneter Begriff etabliert. Hierunter fallen sowohl Singlebörsen und Nischenportale als auch Partnervermittlungen. Dabei spielt die jeweilige Intention der Singles2Online-Dating-Studie: Was Frauen wirklich suchen – https://www.merkur.de/multimedia/online-dating-studie-sind-vorlieben-deutschen-online-dater-zr-5980625.html – abgerufen am 22.12.2022 die Hauptrolle bei der Entscheidung, welches Portal sie nutzen werden.

Heutzutage sind klassische Kontaktanzeigen in Zeitungen eher selten vorzufinden. Stattdessen finden Sie im Internet vermehrt kurze Ansagen, insbesondere auf den Websites von Partnervermittlungsagenturen. Die folgende Tabelle soll Ihnen eine kurze Übersicht über die einzelnen Typen von Partnervermittlungen sowie deren Merkmale geben:

Art der Partnervermittlung Merkmale
Traditionelle Agentur In einem persönlichen Gespräch werden Sie von der Partnervermittlungsagentur individuell beraten. Dabei werden Ihr Lebenslauf, Ihre Vorlieben sowie Interessen verzeichnet und die Agentur sucht anschließend nach passenden Kontakten. Die traditionelle Agentur bietet eine individuelle Betreuung und diskrete Vermittlung. Honorare werden persönlich vereinbart und können manchmal mehrere tausend Euro betragen.
Online-Portale für Partnervermittlung Hier kommt es auf die Suche nach dem Traumpartner für eine langfristige Bindung an, wobei das Matching eine zentrale Rolle spielt. Anhand persönlicher Fragen werden Kontaktvorschläge gemacht. Hierfür müssen Sie aber zunächst einen Persönlichkeitstest machen. Meistens ist das Geschlechterverhältnis auf solchen Portalen ausgeglichen.
Singlebörsen Hier ist es zwar vollkommen legitim, dass Sie nach einem Lebenspartner suchen, jedoch suchen viele auch das kurzweilige Vergnügen. Ob auf der Suche nach der großen Liebe, nach einem Hobby-, Freizeit- oder Sexualpartner – auf Singlebörsen ist für jeden etwas dabei. Matches spielen auch hier eine wichtige Rolle.
Nischenportale Diese Partnervermittlungen konzentrieren sich auf bestimmte Personengruppen. Sie handeln hier aber ohne Vermittlung durch Dritte und ohne Persönlichkeitstest, sondern in kompletter Eigenregie. Die Nischenportale konzentrieren sich auf spezielle Intentionen, wie z. B. bestimmte sexuelle Vorlieben, Affären und Seitensprünge, Dates und Flirts oder aber auf bestimmte Hobbys, Themen und Interessen.
Adult-Dating Singlebörsen und Nischenportale bieten oft auch Adult-Dating an. Hier suchen die Menschen nach einer Affäre oder einer Liebschaft und nicht nach einem festen Partner. Hier gibt es die Unterteilung in Erotic- und Casual-Dating. Die Anonymität der Anwender steht aber in beiden Fällen im Vordergrund.

Unterschiede zwischen einer Partnervermittlung und Singlebörse

Obwohl eine Partnervermittlung im Prinzip viele Gemeinsamkeiten mit Singlebörsen hat, gibt es auch konkrete Unterschiede bei den Zielgruppen und Intentionen, in denen sich die zwei Formen der Dating-Plattformen unterscheiden:

Partnervermittlung:

  • Breite Altersspanne
  • Höheres Preisniveau
  • Kontaktvorschläge auf Grundlage von Algorithmen
  • Persönlichkeitstest
  • Suche nach langfristigen Beziehungen
  • Vermittlung, Beratung und Betreuung durch Dritte

Singlebörse:

  • Vorwiegend jüngere Mitglieder
  • Niedrigeres Preisniveau (oft sogar kostenlos)
  • Matches als Kontaktvorschläge
  • Suchparameter frei wählbar
  • Lockere Kontakte und Flirts

Wie erkenne ich eine seriöse Partnervermittlung?

Eine seriöse Partnervermittlung lässt sich anhand folgender Anzeichen erkennen:

  • Bei kostenpflichtigen Partnervermittlungsagenturen sind die Absichten ihrer Nutzer meistens ernst
  • Singles aus dem Umkreis, die man auch treffen kann
  • Optimaler Service durch Matching-Algorithmen
  • Auswahl des Partners ohne festgefahrenes Schema
  • Matching-Vorauswahl spart Zeit bei der Partnersuche
  • Flexible Partnersuche durch orts- und zeitunabhängige Nutzung
  • Auf die eigenen Kriterien zugeschnitten
i
Für jede Art von Partnersuche gibt es die passende Partnervermittlung, egal ob Flirts, leichte Kontakte, langfristige Beziehung oder das Ausleben eigener Vorlieben im Fokus stehen. Somit hängt die Auswahl der Partnervermittlungsart von der jeweiligen Nutzerintention ab.

Was sollte bei der Wahl einer Ehevermittlung beachtet werden?

Bei jeder Partnervermittlung geht es unter dem Strich immer um dasselbe – ein Single sucht nach einem passenden Partner, um gemeinsam das zukünftige Leben zu meistern. Die Digitalisierung hat auch die Partnersuche revolutioniert, indem sie wesentlich einfacher, schneller und effizienter gestaltet wurde.

Sie halten die Macht in Ihren Händen und können eigenbestimmt agieren und entscheiden, welchen Nutzern Sie z. B. Fotos und Informationen freigeben möchten oder auch nicht. Natürlich gibt es bei den einzelnen Partnervermittlungen gewisse Unterschiede in Bezug auf die Erfolgschancen, die Anzahl der Mitglieder und die Ausrichtung bzw. Nische. 

Seriöse Partnersuche im Internet hat aber auch ihren Preis, denn die Plattformen mit einem kostenpflichtigen Angebot selektieren die unseriösen Partnersuchenden oder Fake-Profile heraus und können mit einem guten Matching sowie einem ansprechenden Service überzeugen.

Sie sollten sich im Vergleich der Partnerbörsen zunächst einmal an den Fakten orientieren, kostenlos zugängliche Angebote testen und am Ende eine überlegte Wahl treffen. Die folgenden Eigenschaften3Welche der folgenden Eigenschaften sind Ihnen bei einer Online Partnervermittlung besonders wichtig? – … Weiterlesen können Ihnen bei der Wahl einer geeigneten Partnervermittlung unter die Arme greifen.

Seriosität und Sicherheit

Ein TÜV-Siegel ist der vertraulichste Stempel für eine seriöse Partnervermittlungsseite, da solche Portale rechtlich geprüft sind. Testsiegerangaben und Siegel können eine erste Auskunft darüber geben, ob eine Partnervermittlung seriös ist oder nicht. Im Zweifelsfall können Sie auch eventuelle Punkte- oder Sternebewertungen sowie Rezensionen berücksichtigen. Auch Kundenmeinungen können Ihnen einen Eindruck vom Seiteninhalt vermitteln. Zu guter Letzt sind auch Foren oft eine gute Quelle für Auskünfte aus erster Hand.

Neben der Seriosität des Vermittlers spielt auch die Sicherheit der Kundendaten eine wichtige Rolle bei der Wahl einer Agentur, denn Ihre Daten sollten möglichst sicher bearbeitet und aufbewahrt werden. Eine sichere Vermittlungsseite sollte dafür über eine gesicherte SSL-Verbindung verfügen. Zudem sollten die Agenturen gefälschte Profile sofort löschen, um seriös zu wirken und möglichen Betrugsversuchen vorzubeugen.

Mitgliederstruktur auf der Plattform

Sie können je nach Anbieter regional oder national nach Partnern suchen. Auf internationalen Plattformen haben Sie sogar Zugang zu einem weltweiten Publikum. Jährlich verzeichnet ein Großteil der Plattformen ein Wachstum von mehreren Tausend Nutzern.

Doch auch hierzulande sind Dating-Dienste sehr beliebt. So gaben 28 % der Deutschen in einer Umfrage4Online-Dating: Daten und Fakten zur Partnersuche über das Internet – https://de.statista.com/themen/885/online-dating/ – abgerufen am 22.12.2022 an, auf Online-Dating-Plattformen aktiv gewesen zu sein, woraus sich für ca. die Hälfte der Nutzerein erotischer Kontakt oder eine feste Partnerschaft ergeben hat.

Bei der Entscheidung für eine App bzw. Plattform sollten Sie ebenso auf das Geschlechterverhältnis achten, denn in einigen Fällen überwiegt der Männeranteil und in anderen wiederum der Frauenanteil. Die Anzahl an Männern überwiegt eher auf Casual-Dating-Seiten, während oft etwas mehr Frauen auf klassischen Websites für Partnervermittlung unterwegs sind.

Die Wahl der jeweiligen Plattform für Partnervermittlung hängt somit stark von Ihren Intentionen ab. Ob Sie nach einem Flirt oder nach einer Partnerschaft suchen, kann einen gravierenden Unterschied ausmachen. Im modernen Online-Dating stellt das Alter nahezu keine Hürde mehr dar, obwohl sich die meisten Plattformen darauf spezialisiert haben, Menschen zwischen einem Alter von 20 und 50 Jahren miteinander zu verbinden.

Plattformen, bei denen Sie die Datenbank selbständig nach anderen Nutzern durchsuchen können, sind eher selten und in ihrer Funktion stark eingeschränkt. Eine Partnervermittlung mit Kontaktvorschlägen kann jedoch viel hilfreicher sein, da Sie hier direkt Vorschläge mit Personen im gewünschten Alter und ähnlichen Interessen erhalten.

Kosten und Verträge

Ein ausschlaggebender Punkt für viele Nutzer sind die Kosten. Bei den meisten Partnervermittlungen ist die Anmeldung kostenlos, jedoch wird für die vollumfängliche Nutzung ein bestimmtes Entgelt verlangt. Sie können hier entweder pro Aktion zahlen (z. B. um Partnervorschläge zu sehen oder Nachrichten zu schreiben) oder Sie schließen ein Abonnement ohne Nutzungseinschränkungen ab.

Der Zutritt und die Nutzung solcher Plattformen sind für Frauen oft günstiger oder sogar kostenlos, während Männer zahlen müssen. Auf diese Weise wird eine Balance beim Geschlechterverhältnis geschaffen. Bei einem Abonnement sollten Sie rechtzeitig feststellen, ob sich dieses zukünftig automatisch verlängert. Ein Blick auf die Konditionen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen kann Ihnen verraten, was bei einer Partnervermittlung in puncto Kosten auf Sie zukommt.

Benutzerfreundlichkeit, App und Support

Zu guter Letzt sollten Sie die Benutzerfreundlichkeit des jeweiligen Anbieters für Partnervermittlung beachten. Diese können Sie bereits in den ersten Schritten testen, indem Sie den Persönlichkeitstest machen und Ihr Profil gestalten. Die meisten Partnervermittlungen stellen eine hauseigene App zur Verfügung oder zumindest eine mobiloptimierte Website. Mit der App können Sie sich bequem andere Profile ansehen und Nachrichten abrufen.

Partnervermittlungen in Form von Dating-Portalen sollten Sie als einen Messenger-Dienst oder ein soziales Netzwerk betrachten, bei dem Sie mit wenigen Klicks Nachrichten schreiben, Bilder hochladen und Profile anderer Nutzerinnen besuchen können. Die Anbieter bemühen sich darum, schnelle Kommunikation und unkompliziertes Kennenlernen zu gewährleisten.

Ein zufriedenstellender Kundenservice ist ein weiteres wichtiges Merkmal von prominenten Partnervermittlungen. Dabei gilt der E-Mail-Kontakt als ein Minimum, um den Kundendienst der Partnervermittlung zu erreichen. Für Soforthilfe ist eine Hotline oder ein Live-Chat oft die beste Lösung.

Bei manchen Partnervermittlungen wird sogar telefonisches Einzelcoaching mit Tipps für das Online-Dating angeboten. Für häufige Fragen steht meist auch ein FAQ-Bereich zur Verfügung. Letztlich können auch interne Foren den Nutzern dabei helfen, sich untereinander auszutauschen.

i
Bei der Auswahl einer Plattform für Partnervermittlung kommt es auf mehrere Faktoren an. Das Zusammenspiel von Seriosität, Sicherheit, Mitgliederbasis der jeweiligen Plattform, Preis- und Vertragskonditionen, Benutzerfreundlichkeit und Support muss stimmen, um den besten Anbieter ausfindig zu machen.

Tipps für mehr Erfolg bei der Partnersuche im Internet

Partnervermittlungen können eine starke Abhilfe auf der Suche nach der großen Liebe sein, jedoch hängt vieles auch von Ihnen selbst ab. Sie müssen Ihr Glück nämlich selbst in die Hand nehmen und proaktiv handeln. Mit den folgenden Tipps können Sie bei der Partnersuche auf maximalen Erfolgskurs gehen:

  • Profil ansprechend gestalten: Ihr Nutzerprofil soll originell sein und sich von der Masse abheben, wobei Sie auf alle Fragen ehrlich antworten und immer ein aktuelles Foto nutzen sollten.
  • Partnersuche gezielt angehen: Erweitern Sie Ihren Suchradius in puncto Altersspanne und Geographie, um mehr Kontaktvorschläge zu bekommen. Sie können die Suche aber auch lokal und demografisch einschränken, um möglichst passende Vorschläge zu erhalten.
  • Kontaktaufnahme wagen: Scheuen Sie sich nicht, eine Person anzuschreiben, wenn Sie einen Gefallen an ihr haben.
  • Erste Gespräche führen: Sprachnachrichten per Messenger oder ein Telefonat sind eine optimale Lösung, um die Stimme des Gegenüber zu hören und die Person noch vor dem ersten Date besser kennenzulernen.
  • Treffen verabreden: Warten Sie anschließend nicht lange auf das erste Treffen. Die Verabredung sollte idealerweise in einem Restaurant oder Café stattfinden, obwohl auch ein entspannter Spaziergang im Park romantisch sein kann.
  • Geduld haben: Beim Online-Dating handelt es sich um keine Sache von Tagen, Wochen oder Monaten. Daher sollten Sie genug Geduld mitbringen, denn Sie suchen nach einem Partner für längere Zeit oder vielleicht sogar für das Leben lang.

Vorteile und Nachteile einer Partnervermittlung im Überblick

Vorteile

  • Ideal für Schüchterne
  • Kontaktvorschläge und Matching
  • Viele Mitglieder
  • Regionale und weltweite Partnersuche möglich
  • Auch für platonische Beziehungen geeignet
  • Für Frauen ist die Mitgliedschaft oft günstiger
  • Interessen- und Hobbykompatibilität

Nachteile

  • Teils sehr hohe Preise
  • Männer müssen meist (mehr) zahlen
  • Keine Vermittlungsgarantie
  • Oft unausgewogenes Geschlechterverhältnis

Quellen & Verweise[+]

Datingreport Redakteur Vahidin Cerim

Vahidin Cerim

Vahidin ist als freiberuflicher Texter tätig und schreibt gerne zu den Themen Beziehung, Liebe und Partnerschaft. Mit aktuellen Statistiken und Forschungsergebnissen geht er modernen Dating-Trends auf den Grund und gibt fundierte Tipps für eine erfolgreiche Partnersuche im Internet. Dabei nimmt er die besten Online-Dating-Plattformen und Apps unter die Lupe und testet sie gründlich.

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmässig die interessantesten Artikel rund um Dating und Partnersuche:

    Partnervermittlung-Vergleich für März 2023

    Jetzt zum Vergleich

    Aktuelle Artikel zu Partnervermittlung

    FAQ – Häufige Fragen zum Thema Partnervermittlung

  • Sind kostenlose Partnervermittlungen seriös?

    Es gibt einige kleinere, kostenlos agierende Partnervermittlungen, die ein solides Angebot bereitstellen. Aber ihnen fehlt es einfach an Ressourcen, um die Nutzerkonten gezielt zu verifizieren und Fake-Accounts zu entfernen. Somit kommt es schnell zu einer Menge falscher Kontakte, die für Singles irrelevant oder irreführend sein können. Wenn Sie also ernste Absichten haben, sollten Sie sich auf kostenpflichtige Partnervermittlungen fokussieren. Diese wissen am besten, was nötig ist, um Ihnen die Suche nach dem passenden Partner zu erleichtern.

  • Warum sollte ich für eine Partnervermittlung bezahlen?

    Weil kostenpflichtige Partnervermittlungen eine Menge Zeit einsparen und bezahlte Lösungen schneller passende Kontaktvorschläge liefern. Bei kostenlosen Partnervermittlungen müssen Sie die ganze Arbeit übernehmen und manuell nach passenden Partnern suchen. Gerade hierfür fehlt den meisten Menschen die Zeit, weshalb sie sich für bezahlte Partnervermittlung entscheiden. Für ein möglichst gutes Matching müssen Sie aber auch in dem Fall ehrliche Angaben von sich machen.

  • Welche Partnervermittlung passt zu mir?

    Das hängt vor allem von Ihrer Intention ab bzw. wonach Sie suchen. Soll es ein langfristiger Partner sein, ein kleiner Flirt, ein einfacher Kontakt oder möchten Sie sich mit Menschen mit speziellen Interessen verbinden? Die Antwort auf diese Frage gibt Aufschluss darüber, welche Partnervermittlung Sie am Ende auswählen sollten. So gibt es für spezielle Interessen und Hobbys auch bestimmte Nischenseiten bei Partnervermittlungen.

  • Wie kann ich bei der Partnervermittlung zum Erfolg beitragen?

    Sie müssen ehrliche Angaben von sich machen und sich möglichst wahrheitsgemäß darstellen. Auf Basis Ihrer Antworten im Persönlichkeitstest generieren spezielle Algorithmen gepaart mit paarpsychologischen Modellen die passenden Kontaktvorschläge. Wenn Sie nicht ehrlich sind, werden Sie Vorschläge zu Kontakten bekommen, die mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt nicht zu Ihnen passen und Sie verschleudern unnötig Ihre Zeit und Ihr Geld.

  • Das könnte Sie auch interessieren

    Kontaktanzeigen-Vergleich für März 2023

    Das Schalten von Online Kontaktanzeigen wird immer beliebter. Datingreport.com hat einen Ratgeber mit den wichtigsten Informationen erstellt.

    Mehr erfahren

    Dating-App-Vergleich für März 2023

    Dating Apps gehören bei der Partnersuche mittlerweile bei vielen Menschen dazu. Worauf man achten sollte, zeigt Datingreport.com hier.

    Mehr erfahren